Wasserpreiserhöhung

Entsprechend dem Beschluss der Verbandsversammlung der Gnotzheimer Gruppe wurde die Beitrags- und Gebührensatzung des Zweckverbandes gemäß den gesetzlichen Vorschriften angepasst und geändert.

P1120651Die neue Beitrags- und Gebührensatzung tritt zum 01.01.2015 in Kraft.
Wesentliche Änderungen gab es im Bereich der Grundgebühr, der Verbrauchsgebühr (= Wasserpreis) und den Beiträgen pro Grundstücksfläche und Geschossfläche für Neuanschlüsse.
Seit der letzten Gebührenerhöhung tätigte die  Gnotzheimer Gruppe erhebliche Investitionen in ihre Wasserversorgungsanlagen. Dabei standen die Versorgungssicherheit, die Versorgungsqualität, die Nachhaltigkeit, der Kundenservice und die wirtschaftliche Effizienz immer im Mittelpunkt ihres Handelns.
Bei der Neukalkulation der Wassergebühren gemäß dem Kommunalen Abgabengesetz (KAG) mussten alle gestiegenen Kosten berücksichtigt werden. In die Kalkulation fanden deshalb folgende Positionen maßgebliche Berücksichtigung:

  • Investitionen in die Erneuerung und Sanierung von zentralen Anlagen        
  • Instandhaltungsmaßnahmen
  • Betriebsaufwandskosten (z. B. Stromkosten)
  • Personalkosten
  • Sicherstellung eines 24h-Bereitschafts- und Entstörungsdienstes
  • Beweissicherungsauflagen durch behördliche Vorgaben
  • Anstehende Sanierungen von Bauwerken

Hier die aktuellen Gebührenanpassungen im Überblick:

 Verbrauchsgebühr (Wasserpreis)   
  neu ab 01.01.2015 bisher bis 31.12.2014
  Netto Brutto Netto Brutto
  2,24 €/m³ 2,40 €/m³ 2,00 €/m³ 2,14 €/m³
         
Grundgebühr mit Wasserzähler    
     
Nenndurchfluss (Qn)        
bis 2,5 m³/h 120,00 €/a 128,40 €/a 96,00 €/a 102,72 €/a
bis 6 m³/h 240,00 €/a 256,80 €/a 192,00 €/a 205,44 €/a
bis 10 m³/h 480,00 €/a 513,60 €/a 384,00 €/a 410,88 €/a
über 10 m³/h 960,00 €/a 1027,20 €/a 768,00 €/a 821,76 €/a
         
Beiträge:        
Grundstücksfläche 1,70 €/m² 1,82 €/m² 1,25 €/m² 1,34 €/m²
Geschossfläche 5,30 €/m² 4,33 €/m² 4,05 €/m² 4,33 €/m²

 

Für die anstehende Jahresabrechnung zum Kalenderjahr 2014 werden noch die „alten“ Gebühren (Wasserpreis 2,00 € je Kubikmeter entnommenen Wassers) zugrunde gelegt. Lediglich für die neuen quartalsmäßigen Abschlagszahlungen in 2015 erfolgt bereits eine Gebührenanpassung. Für genutztes Trinkwasser ab dem 01.01.2015 findet die neue Beitrags- und Gebührensatzung Anwendung.